Musikboxen - FAQ -  im Archiv von Jukebox-World

Rock-Ola Greifermechanismus

Copyright

Justierung Modelle Magazin linksseitig   •••   Modelle Magazin hinten   •••   Zerlegung und Reinigung
 
Justierung Greifarm Modelle mit Magazin linksseitig, z.B.  404, 414, 418 usw: 

Wenn man eine Platte wählt (möglichst mittig im Magazin) und der Greifer steht dann nicht genau über der Platte, dann kannst man dies durch Regulieren an der Schraube links bzw rechts (je nach Modell)  vom Korb einstellen. Die Schraube befindet sich auf der grauen Scheibe.
Zudem sollte man kontrollieren, ob die Scheibe an der Befestigung nicht gebrochen ist (häufiger Fehler) - dann einfach die Inbusschraube etwas lösen und das ganze mit einer Schlauchschelle aus dem Baumarkt wieder festziehen (ggf. die Inbusschraube auch noch nachziehen). Das ist ein bisschen Fummelsache, da das Plastik ja nicht noch weiter Reißen soll. 
Sollte sich die Box um mehrere Platten vergreifen, dann rattert entweder das Magazin bzw. die Lichtschrankenscheibe und verursacht so falsche Zählimpulse und die Box verzählt sich ganz einfach - oder der Stecker der Lichtschrankenplatine hat Wackelkontakte wodurch derselbe Fehler auftritt. Letzteres gilt nur für jüngere Modelle (z.B. R.O. 477).

 

 

Justierung Greifarm Modelle mit Magazin hinten - bis R.O. 1497 (Empress) und 408 (Rhapsody):

Rock-Ola Greifarm Justierung

 

 

Zerlegung und Zusammenbau der Greifermechanik

Hinweis: werden diese Abeiten das erste Mal gemacht, ist es sinnvoll, die einzelnen Schritte mittels Fotos zu dokumentieren.
Wenn die Greifermechanik komplett festgesteckt war, sollte sie auf jeden Fall zerlegt, gereinigt und neu geschmiert werden. Dazu geht man am besten folgendermaßen vor:

Zerlegung

  • eine Platte auflegen lassen und den Serviceschalter auf OFF stellen
  • die aufgelegte Platte und den Plattenteller herausnehmen
  • Greifermotor abschrauben und soweit lockern, daß sich das große Zahnrad mit der Hand drehen läßt. Das Zahnrad soweit zurückdrehen, daß der Greifer schließt, aber noch neben dem Plattenteller liegt.
  • die zwei Zahnräder auf der Hinterseite des Greifergelenks abnehmen.
  • nun das Klemmstück, das die Platte festklemmen soll, in Richtung Plattenmagazin drücken. Dadurch kommt auf der anderen Seite des Gelenks das Umlenkstück heraus. Dieses ist mit einem Spannstift befestigt. Diesen Spannstift mit Hilfe eines Splinttreibers heraus treiben. Dabei darauf achten, daß der Stift nicht in das Greifergehäuse fällt (mit einer Spitzzange festhalten).
  • das Umlenkstück abziehen und auch den Greiferbügel (mit dem Klemmstück und der Feder dazwischen) heraus nehmen.
  • den Bolzen herausziehen und auch das Gelenkstück herausnehmen

 

Rock-Ola Greifarm Zerlegung und Zusammenbau

Rock-Ola Greifarm Zerlegung und Zusammenbau

Rock-Ola Greifarm Zerlegung und Zusammenbau

Rock-Ola Greifarm Zusammenbau

 

Zusammenbau
Nach sorgfältiger Reinigung müssen die Teile ohne zu klemmen zusammenpassen. Wenn es irgendwo eine schwergängige Stelle gibt (z. B. durch eine angerostete Oberfläche), ist das vor dem Zusammenbauen zu beheben. Dann wird alles leicht geölt (am besten mit Ballistol) und in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammengebaut.
Beim Einschlagen des Spannstiftes ist darauf zu achten, daß er nicht zu weit eingeschlagen wird und möglicherweise auf der anderen Seite herausragt. Wenn alles zusammengebaut ist, dreht man mehrmals am Zahnrad von einer Endstellung zur anderen. Der Greifer müßte sich leicht (ohne zu klemmen und ohne schwergängige Stellen) bewegen, öffnen und schließen.

Im Detail - dank an charly49:
Nach der Reinigung werden die Teile in der Reihenfolge 8 - 10 - 22 - 24 - 23 - 21 zusammengesteckt. Der Greifer sollte dabei in der gleichen Position wie vor dem Zerlegen (neben dem Plattenteller) liegen. Dann kann man den Spannstift (25) einsetzen. Der Spannstift muß schön bündig sein, damit das Umlenkstück (21) ohne zu klemmen in das Gelenkstück (8) rutschen kann. Jetzt müßte sich der Greifer ganz leicht von Hand zum Magazin und zurück bewegen lassen. Wenn man den Greifer in einer Mittelstellung festhält und den Ansatz auf der Welle, auf den das hintere Zahnrad kommt, mit einer Zange um etwa 30° nach links oder rechts verdreht, müßte sich der Greifer öffnen. Beim Loslassen müßte sich die Welle durch die Federkraft zurückdrehen und der Greifer müßte wieder schließen.

Der schwierigste Teil ist das Aufstecken des ersten Zahnrads (12). Es läßt sich nur aufstecken, wenn man den Greifer in eine Mittelstellung (etwa senkrecht hoch) stellt. Wie man sieht, fehlen sowohl bei diesem Zahnrad als auch bei seinem Gegenstück einige Zähne. Die vorhandenen Zähne müssen genau zusammenpassen, das ist nur in einer einzigen Position der Fall. Wenn alles richtig ist, sollte sich nun der Greifer durch Drehen am großen Zahnrad (auf das der Motor eingreift) zum Magazin und zurück bewegen lassen. Außerdem muß sich des Zahnrad in beiden Richtungen noch um etwa 30° weiter drehen lassen, wenn der Greifer schon in der Endstellung ist. Wenn es sich in eine Richtung nicht weiter drehen läßt, stimmt die Position von Zahnrad 12 noch nicht. Es kann sein, daß man einige Male probieren muß, bis es paßt. Man kann jetzt auch schon die Mikroschalter auf richtigen Schaltpunkt überprüfen. Ansonsten wird es gemacht, wenn alles zusammengebaut ist.

Wenn alles so weit in Ordnung ist, kann man das letzte Zahnrad aufstecken. Dazu stellt man den Greifer wieder etwa in senkrechte Stellung und steckt das Zahnrad auf, ohne die Welle zu verdrehen. Der Zapfen (9) auf dem Gelenkstück sollte genau mittig auf dem zahnlosen Teil des Zahnrads stehen. Dann kann man das Zahnrad anschrauben und einige Male durch Drehen des großen Zahnrads mit der Hand die korrekte Funktion (reibungslose Bewegung des Greifers, Öffnen und Schließen) überprüfen.

Rock-Ola Greifarm Zerlegung und Zusammenbau


Die Angaben haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Bei den (importierten) Boxen können im Laufe der Jahre durchaus Veränderungen vorgenommen worden sein. Copyright.

<<<  zurück zur Archiv-Übersicht

Ein Service von
Jukebox-World Jukeboxen Jukeboxes Jukeboxparts Jukebox parts
Copyright by Stamann Musikboxen