FAQ Musikboxen im Archiv von Jukebox-World

Elektrische Bauelemente: Kondensator   •••   Varistor   •••   PTC

Copyright
 


Kondensatorenwerte und -bezeichnungen
Kondensatoren sind Bauelemente, die elektrische Ladungen/Energien speichern können. Man unterteilt Kondensatoren in

  • Gleichspannungskondensatoren: gepolt

  • Wechselspannungskondensatoren: ungepolt

  • mit festen Kapazitäten

    • Folienkondensatoren

    • Elektrolytkondensatoren (Elkos): gepolt, für Gleichspannung, die Anode ist der Pluspol. Z.B. zum Entkoppeln unerwünschter Frequenzen, zum Glätten gleichgerichteter Spannungen und zum Puffern von Versorgungsspannungen bei plötzlichen Lastspitzen

    • bipolare Elektrolytkondensatoren (bipolare Elkos): zwei intern in Gegenpolung geschaltete Anoden, können mit Wechselspannung betrieben werden, z.B. zum Koppeln niederfrequenter Signale in Audio-Anlagen

  • mit veränderbaren Kapazitäten, z. B. Trimmer, Drehkondensatoren

Schaltzeichen

normaler
Kondensator
Elektrolyt-
kondensator
Bipolarer Elektrolyt-
kondensator
Dreh-
kondensator
Trimmer-
kondensator
Durchführungs-
kondensator

 

Kapazität: Farad (F)
Einheit: 1 µF (Mikro-Farad, MFD) = 1000 nF (Nano-Farad) = 1000000 pF (Piko-Farad, MMFD)
Toleranz: J= +/-5%        K= +/-10%         M= +/-20%

Bezeichnung Wert   Bezeichnung Wert
101 .0001 µF 102 .001 µF
151 .00015 µF 152 .0015 µF
221 .00022 µF 222 .0022 µF
331 .00033 µF 332 .0033 µF
471 .00047 µF 472 .0047 µF
681 .00068 µF 682 .0068 µF
 
Bezeichnung Wert   Bezeichnung Wert
103 .01 µF 104 .1 µF
153 .015 µF 154 .15 µF
223 .022 µF 224 .22 µF
333 .033 µF 334 .33 µF
473 .047 µF 474 .47 µF
683 .068 µF 684 .68 µF
 
Bezeichnung Wert   Bezeichnung Wert
105 1.0 µF 225 2.2 µF
 

 

Werte der Kondensatoren nach Farbgebung der Ringe
Es gibt Kondensatoren, deren Werte - Kapazität, Spannung, Toleranz - durch farbige Ringe markiert sind. Kondensatoren bis 1000V haben fünf, über 1000V sechs Farbringe. Bsp: Kondensator von Sprague mit fünf Farbringen, verwendet z.B. in AMI Continental Kreditgerät, AMI Teilenummer F2196:
 

Farbringe: braun - schwarz - gelb - schwarz - mit Abstand blau

Nach der Farbtabelle (von AMI) unten ergeben sich folgende Werte:
1. Ring: braun = 1
2. Ring: schwarz = 0
3. Ring: gelb = 100000 MMFD oder .10 MFD
4. Ring: schwarz = 20%
5. Ring: entfällt
6. Ring: blau = 600
Wert: 100000 MMFD (pF) oder 100 nF oder 0,1 µF / 600 Volt - 20% Toleranz

 

 

Umrechnungstabelle (conversion table)  

Kapazität (Capacity)

0,000001 µF 0,001 nF

1 pF

Swami
0,00001 µF 0,01 nF 10 pF
0,0001 µF 0,1 nF 100 pF
0,001 µF 1 nF 1.000 pF
0,01 µF 10 nF 10.000 pF
0,1 µF 100 nF 100.000 pF
1 µF 1.000 nF 1.000.000 pF µF = Mikrofarad = 10-6 Farad
10 µF 10.000 nF 10.000.000 pF nF = Nanofarad = 10-9 Farad
100 µF 100.000 nF 100.000.000 pF pF = Pikofarad = 10-12 Farad
 

 

µF/ MFD nF pF/ MMFD Code
1µF / MFD 1000nF 1000000pF(MMFD) 105
0.68µF / MFD 680nF 680000pF (MMFD) 684
0.47µF / MFD 470nF 470000pF (MMFD) 474
0.33µF / MFD 330nF 330000pF (MMFD) 334
0.3µF / MFD 300nF 300000pF (MMFD) 304
0.22µF / MFD 220nF 220000pF (MMFD) 224
0.15µF / MFD 150nF 150000pF (MMFD) 154
0.1µF / MFD 100nF 100000pF (MMFD) 104
0.068µF / MFD 68nF 68000pF (MMFD) 683
0.047µF / MFD 47nF 47000pF (MMFD) 473
0.033µF / MFD 33nF 33000pF (MMFD) 333
0.022µF / MFD 22nF 22000pF (MMFD) 223
0.015µF / MFD 15nF 15000pF (MMFD) 153
0.01µF / MFD 10nF 10000pF (MMFD) 103
0.0068µF / MFD 6.8nF 6800pF (MMFD) 682
0.0047µF / MFD 4.7nF 4700pF (MMFD) 472
0.0033µF / MFD 3.3nF 3300pF (MMFD) 332
0.0022µF / MFD 2.2nF 2200pF (MMFD) 222
0.0015µF / MFD 1.5nF 1500pF (MMFD) 152
0.001µF / MFD 1nF 1000pF(MMFD) 102
0.00068µF / MFD 0.68nF 680pF (MMFD) 681
0.00047µF / MFD 0.47nF 470pF (MMFD) 471
0.00033µF / MFD 0.33nF 330pF (MMFD) 331
0.00022µF / MFD 0.22nF 220pF (MMFD) 221
0.00015µF / MFD 0.15nF 150pF (MMFD) 151
0.0001µF / MFD 0.1nF 100pF (MMFD) 101
0.000068µF / MFD 0.068nF 68pF (MMFD) 680
0.000047µF / MFD 0.047nF 47pF (MMFD) 470
0.000033µF / MFD 0.033nF 33pF (MMFD) 330
0.00003µF / MFD 0.03nF 30pF (MMFD) 300
0.000022µF / MFD 0.022nF 22pF (MMFD) 220
0.000015µF / MFD 0.015nF 15pF (MMFD) 150
0.00001µF / MFD 0.01nF 10pF (MMFD) 100
0.0000068µF / MFD 0.0068nF 6.8pF (MMFD)  
0.0000047µF / MFD 0.0047nF 4.7pF (MMFD)  
0.0000033µF / MFD 0.0033nF 3.3pF (MMFD)  
0.0000022µF / MFD 0.0022nF 2.2pF (MMFD)  
0.0000015µF / MFD 0.0015nF 1.5pF (MMFD)  
0.000001µF / MFD 0.001nF 1pF (MMFD)  
 

 

Varistor = Variable Resistor oder VDR = Voltage Dependant Resistor
Der VDR ist bis zu einer bestimmten Spannung (der Nennspannung) nicht leitend. Wenn die Nennspannung überschritten wird, wird er schlagartig leitend. Varistoren werden üblicherweise parallel zum zu schützenden Verbraucher geschaltet. Wenn eine Überspannung (z. B. durch Blitzschlag) auftaucht, wird der Varistor leitend und die Überspannung kann nicht am Verbraucher wirksam werden. Dabei können, je nach Größe der Varistors Strome bis zu mehreren 1000 A abgeleitet werden. Der Verbraucher ist auf jeden Fall bis zum Durchbrennen der vorgeschalteten Sicherung geschützt. Kurze Spannungsspitzen werden absorbiert, erwärmen aber den Varistor. Wenn die Temperatur überschritten wird, wird der Varistor zerstört. (Erklärung: charly49)


Schaltzeichen
 

 

PTC = Positive Temperatue Coeffizient = Kaltleiter
Der PTC erwärmt sich, wenn er von Strom durchflossen wird (wie jeder Widerstand). Dabei steigt der Widerstandswert an und daher verringert sich der Strom. Der PTC hat die gleiche Wirkung wie die Soffittenlampe; die Widerstandsänderung ist allerdings nicht so stark wie bei der Glühlampe.
(Erklärung: charly49)


Schaltzeichen
 

Die Angaben haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Bei den (importierten) Boxen können im Laufe der Jahre durchaus Veränderungen vorgenommen worden sein. Copyright.

<<<  zurück zur Archiv-Übersicht
 

Ein Service von
Jukebox-World Jukeboxen Jukeboxes Jukeboxparts Jukebox parts
Copyright by Stamann Musikboxen