Ringlerobbe, Baby

Die Ringelrobbe (Phoca hispida) verdankt ihren Namen der ringelförmigen Zeichnungen auf ihrem Fell im Erwachsenenalter. Die Babies kommen jedoch mit einem reinweißen Fell zur Welt, wodurch sie zunächst gut im Eis getarnt sind. Nach ca. 4 Wochen färbt sich das Fell dann gräulich, bis es schließlich die typische Färbung aufweist.

Ringelrobben werden bis zu 1,40 lang und etwa 70 kg schwer. Damit sind sie eher kleine Robben. Sie leben in den Polargebieten des Nordpols, das heißt in Gebieten, die einige Monate im Jahr komplett zugefroren sind. Um auch dann ins Wasser zu kommen, wo sie nach Nahrung suchen, brauchen sie Eislöcher. Diese können sie mit einer Kralle an ihren Vorderflossen offenhalten.

Ringelrobben sind noch nicht akut gefährdet, dennoch macht ihnen der Klimawandel zu schaffen. Denn den ersten Monat ihres Lebens verbringen die Jungtiere auf dem Eis: sie haben noch nicht genug Fettpolster, um die kalten Wassertemperaturen auszuhalten. Gibt es kein Eis oder schmilzt dieses zu früh, ist das Überleben dieser Art bedroht.

Bei unserer Babyrobbe sind die typischen Ringe noch nicht zu sehen, denn sie hat noch ein gänzlich weißes Fell. So ist sie besser gegen Wind isoliert und auf dem Eis gut getarnt. Aber es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis sich ihr Haarkleid wechselt, dann wird sie zum ersten Mal tauchen und fröhlich im Wasser umherschwimmen.

Die Ringelformige Zeichnung ist auch gut bei der ausgewachsenen Plüsch-Ringelrobbe (Kö-F6450) zu erkennen - zu sehen im zweiten Foto.

Länge: 20 cm
Farbe: weiß
Füllung: Polyesterfaser
Hersteller: Kösener Spielzeug-Manufaktur

Der Erlös aus diesem Verkauf kommt einer wohltätigen Kinderorganisation zugute.

Bewertungen

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung schreiben zu können.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten