Röhren,  Ersatztypen, Hinweise  

Copyright
 

►►► Vergleichstypen dienen lediglich der Orientierung. Bitte prüfen Sie in den Herstellerunterlagen, ob die Ersatzröhre den Anforderungen gerecht wird.
 
  ►►► Substitutes are given as a guide only. Please refer to manufacturers data sheets to ensure that a substitute is safe and appropriate for the application.
 
Röhre
 
Art
 
Ersatz-/ Vergleichstyp US
geringe Abweichungen möglich
Ersatz-/ Vergleichstyp Europa
geringe Abweichungen möglich
Ersatz-/ Vergleichstyp Rußland
geringe Abweichungen möglich
0A2 Spannungsregelröhre     СГ1П = SG1P
1619 Endstufenröhre VT-164    
2050 Thyratron VT-245    
5U4 (G/GA/GB/GC) Zweiweg-Gleichrichter 5AS4A GZ34  
6CA7 Endstufenröhre   EL34  
6BA6     EF93  
6BL8     ECF80  
6BQ5   7189 EL84  
6CZ5 Endstufenröhre 6973 -  
6GW8     ECL86  
6L6 Endstufenröhre -   6П3С = 6P3S
6X5 (G/GT) Zweiweg-Gleichrichter - EZ35  
6973 Endstufenröhre 6CZ5 -  
7025 Doppeltriode 12AX7 ECC83  
7189 Endstufenröhre 6BQ5 EL84  
12AT7 Doppeltriode - ECC81  
12AU7 Doppeltriode - ECC82  
12AX7 Doppeltriode 7025 ECC83  
ECC81 Doppeltriode 12AT7 -  
ECC82 Doppeltriode 12AU7 -  
ECC83 Doppeltriode 12AX7, 7025 -  
ECL86 Endstufenröhre 6GW8, CV8297    
GZ34 Zweiweg-Gleichrichter 5U4, 5AR4 -  
QE06/50   807    
 

Seite zum Suchen von Vergleichtstypen

 

Verstärkerrohren im Online Shop

5U4 und GZ34 - Gleichrichterröhre

Es gibt diese Röhre in verschiedenen Ausführungen: 5U4G / 5U4 / 5U4GB / 5U4GC. Diese Typen sind elektrisch nahezu gleichwertig. Es gibt lediglich kleine Unterschiede bei der Verlustleistung und der maximalen Anodenspannung, die aber oft in Musikbox-Verstärkern belanglos sind. dennoch ist es wichtig, die Anforderungen im Verstärker im Vorfeld zu prüfen.
Die Bauform dieser Röhren ist unterschiedlich, was bei einigen Verstärkern zu Platz Problemen führen kann. Ursprünglich hatten diese Röhren keinen Glaskolben, sondern einen Stahlkolben. Diese Ausführung hatte keine nachgestellten Buchstaben. Ein nachgestelltes "G" heißt, daß die Röhre einen Glaskolben hat.
5U4: Stahlkolben
5U4G: Glaskolben - bauchig, nach oben verjüngend; 225 mA, max. Spitze 800 mA, 450VAC
5U4GA: Glaskolben - schlank, gerade; 250 mA, max. Spitze 900 mA, 450VAC
5U4GB: Glaskolben - schlank, gerade; 275 mA, max. Spitze 1000 mA, 450VAC
5U4GC:
5U4GT:

Unterschiede 5U4 und GZ34:
5U4: direkte Heizung
GZ34: halbindirekte Heizung
Bei einigen Jukeboxen (Rock-Ola, Seeburg) tritt folgender Effekt unter Verwendung der GZ 34 auf: ist die Box im "Standby-Modus" und es wird ein Lied gewählt, dann fängt das gewählte Lied sehr leise an. Erst nach einigen Sekunden wird die eingestellte Lautstärke erreicht. Falls die Box allerdings schon eine Platte gespielt hat, fällt dies nicht immer auf (je nachdem, wie weit die nächste Platte "entfernt" liegt).
Blauer Blitz während des Betriebs:
Es ist etwas von der Kathodenbeschichtung abgeplatzt und hat einen kurzen Spannungsüberschlag verursacht. Das wäre nicht weiter schlimm. Es ist aber sehr wahrscheinlich, daß sich der Vorgang wiederholt und irgendwann einen dauerhaften Kurzschluß verursacht. Das könnte dann den Trafo und eventuell auch den Ladeelko zerstören.
Die Röhre sollte also schnellstmöglich getauscht werden.

 

 

6973 und 6CZ5
Um die 6CZ5 zu verwenden, muß im Sockel eine Brücke von Pin 1 nach 8 gelötet werden. Die 6CZ5 ist für eine etwas geringere Spannung ausgelegt.
 

 

6SN7GT / 6SN7GTA / 6SN7GTB / 6SN7GTC
Die Werte dieser Typen sind eher gleich. Eine 6SN7GT kann durch GTA und GTB ersetzt werden, jedoch ggfs. nicht umgekehrt.
6SN7GT: max. Anoden-Verlustleistung 2,5 Watt
6SN7GTA: max. Anoden-Verlustleistung auf 5 Watt angehoben
6SN7GTB: identisch mit GTA, jedoch mit weiterer Veränderung in der Heizkathode
6SN7GTC: Baujahre 60er/70er Jahre, zumeist in Südamerika. Elektrsiche Werte wie 6SN7GTB.
 

 

7189 und EL84/6BQ5
Die 7189 ist für eine Anodenspannung von max. 400VA ausgelegt, die EL 84 und 6BQ5 nur für max. 300VA.
Es sollte also zuvor überprüft werden, ob die Anodenspannung nicht zu hoch ist.

 

Europäische Röhrenbezeichnungen
Die europäische Bezeichnung der Röhren findet mittels zwei Buchstaben und einer Zahl statt. Dabei gibt der erste Buchstabe die Heizungsart und der zweite Buchstabe die Art der Röhre an. Die folgende Zahl gibt den Röhrentyp an.

1. Buchstabe:
Heizungsart
2. Buchstabe:
Art der Röhre

Zahl:
Röhrentyp / Sockel

A: 4V A: Diode 1 - 9: Quetschfußröhre mit Stift- oder Außenkontaktsockel
D: 1,4 V B: Diode mit zwei Anoden 11 - 19: Stahlröhre mit Stahlröhrensockel
E: 6,3 V C: Triode 20 - 39: Oktal und Loktalröhren mit Quetschfußaufbau
G: 5V E: Tetrode 30 - 39: Oktalsockel mit Quetschfußaufbau
H: 150 mA F: Pentode 40 - 49: Preßglasröhre mit Rimlocksockel
P: 300 mA H: Heptode 50 - 60: Spezialröhre mit verschiedenen Sockeln
U: 100 mA L: Leistungspentode 61 - 69: Subminiaturröhre mit langen Anschlußdrähten
X: 600 mA M: Anzeigeröhre 80 - 89: Miniaturröhren mit Novalsockel
  Y: Einweg-Gleichrichter 90 - 99: Miniaturröhre mit Pico-7-Sockel
  Z: Zweiweg-Gleichrichter 150 - 159: Stahlröhren-Sockel (10-polig)
    171 - 175: RFT Gnomröhrenreihe
    180 - 189: Novalsockel
    190 - 199: Pico 7-Sockel
    200 - 209: Dekalsockel
    280 - 289: Novalsockel
    500 - 599: Magnovalsockel
    800 - 899: Novalsockel
    900 - 999: Pico 7-Sockel

 

Die Angaben haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit oder Richtigkeit.
Bei den (importierten) Boxen können im Laufe der Jahre durchaus Veränderungen vorgenommen worden sein. 

<<<   zurück - back - retourner
 

Ein Service von
Jukebox-World

Copyright by Stamann Musikboxen