Bitte beachten Sie die untenstehenden Hinweise.

Gürteltier

Gürteltiere (Dasypoda) sind die einzige überlebende Säugetiergruppe der so genannten Gepanzerten Nebengelenktiere (Cingulata) und leben in insgesamt 20 Arten vorwiegend auf dem südamerikanischen Kontinent und in südöstlichen Teilen Nordamerikas.
Ihre Vorfahren lebten schon vor 60 Millionen Jahren, zur Zeit der Dinosaurier. In der Geschichte gab es auch ein Gürteltier das so groß werden konnte wie ein Kleinwagen, mit bis zu 1400 kg Gewicht und einer Länge von 3 m. Heutzutage finden sich die größten Gürteltiere in Zentralamerika mit 1 m Länge und einem Gewicht von bis zu 30 kg. Ihren Namen haben sie durch ihre charakteristischen Panzerringe um den Bauch, die aussehen wie Gürtel. Diese erlauben es ihnen, sich bei Gefahr komplett einzurollen und sich so vor Feinden zu schützen.

Insgesamt weiß man noch recht wenig über das Gürteltier. Die meisten ernähren sich vorwiegend von Insekten, sind nachtaktiv und eher Einzelgänger. Obwohl sie so kugelig aussehen und einen schweren Panzer haben, können sie sehr schnell laufen und auch gut schwimmen. Dabei haben sie zwei sehr interessante Arten, Flüsse zu durchqueren. Da sie so schwer sind, pumpen sie vor dem Schwimmen Luft in den Körper und sorgen so für genügend Auftrieb. Oder sie halten  die Luft an, lassen sich auf den Grund des Flusses sinken und laufen dann zum anderen Ufer.

Unser Gürteltier ist in Bezug auf die Nahrung wenig wählerisch. Es "frißt" gern alles, was im phantasievollen Spielen möglich ist und ihm vor die Schnauze kommt. Es teilt auch gern mit seinem Spielgefährten oder probiert auch Neues, Unbekanntes aus.

Größe: 14 cm
Farbe: braun
Füllung: Polyesterfaser
Hersteller: Kösener Spielzeug Manufaktur

Der Erlös aus diesem Verkauf kommt einer wohltätigen Kinderorganisation zugute.

Bewertungen

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung schreiben zu können.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten