Bitte beachten Sie die untenstehenden Hinweise.

The Seeburg Black & Grey Boxes

Zoom
Art. Nr.: B018
Operation and Troubleshooting Guide von Tony Miller
Seeburg Modelle von 1969 bis 1977

Dieses Buch beschäftigt sich mit den sog. "Black and Grey Boxes" der Seeburg Modelle von 1969 bis 1977: den Kredit- und Speichereinheiten. Seeburg nannte dieses neue System auch "Microlog System" - es leitete sich von "Microscope Logic" ab und bedeutete, dass die Schaltkreise nur unter einem Mikroskop zu sehen waren. Schalter, Kontakte und sich bewegende Teile fielen weg und boten weniger (elektro)mechanische Probleme.
Tony Miller schreibt als Motivation zu diesem Buch: "While working on my B.S.E.E., I was employed in Seeburg's Quality Assistance Departement where I repaired more Black and Grey Boxes than I'd like to count. Since their inner workings was a well-kept secret and I was not on the distribution list for documentation, I had to teach myself how the three custom chips work. Because of this. I know how difficult it is to fix one of these boxes without the proper support. This manual addresses that problem, and you'll be able to keep your machine working for a long time to come."
Seeburg stellte seinerzeit die notwendigen Unterlagen für diese Krediteinheiten nicht zur Verfügung. Defekte mußten für die Reparatur an Seeburg geschickt werden. Heute jedoch gibt es Seeburg nicht mehr und Techniker müssen diese Einheiten selbst reparieren. Dieses Buch ist eine komplette Funktionsbeschreibung und verwendet dabei vereinfachte Diagramme. Die Black and Grey Boxes wurden in den folgende Modellen verwendet:
- Apollo (LS3)
- Bandshell (USC1) und Bandshell Firestar (USC2)
- Olympian (SPS 160)
- Matador (SPS2)
- Regency (FC1)
- Vogue II (STD 160), Entertainer (STD2), Sunstar (STD 3) und Mardi Grass (STD4)
- Hutch (FC2)

In dieser 3. Auflage findet der Leser zudem ein Kapitel zum Seeburg Remote Translator (SRT1) - ein Zubehör, um die Fernwähler SC, SCH Consolettes und 3W1 an diese Modelle anzuschließen.

Aus dem Inhalt:
- Foreword
- Introduction
- Schematic Symbols
- Credit Systems
- Selection System: Transmitter
- Selection System: Receiver & Tormat
- Miscellaneous Circuitry
- The SRT1 Seeburg Remote Translator
- The Digital Electronic Consolette
- Troubleshooting
- Semiconductor Cross Reference
- Pricing Logic Board Schematic (Seeburg ON-311164)
- Transmitter Logic Board Schematic (Seeburg ON-311163)
- DTP1 Interface Board schematic (Seeburg ON-311192)
- Receiver Logic Board Schematic (Seeburg ON-311167)
- DRD1 Interface Board Schematic (Seeburg ON-311168)

Lizensierter Nachdruck, 178 Seiten, schwarz-weiß mit vielen Diagrammen, englisch, Spiralbindung

Zum Autor: Tony Miller arbeitete direkt nach der High School von 1964 bis 1977 bei Seeburg und war dort für Qualität,  Verstärker und Entwicklung zuständig. Nachdem er zu den "Universal Research Laboratories" wechselte, die zur Stern-Gruppe gehörten, war er ab 1979 wieder für die Musikboxen zuständig - für die MCU und Red Box der letzen Seeburg Modelle.
Tony Miller verstarb am 06.04.2009. Mit diesen Büchern hat er uns sein großes Wissen um die Seeburg Technik der 60er und 70er Jahre hinterlassen.

Bewertungen

Sie müssen angemeldet sein, um eine Bewertung schreiben zu können.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten